Es ist nicht züchten. Es ist Leben schenken. Es ist meine Leidenschaft. Es ist meine Passion. Es ist Glück & Freude geben. Es ist Liebe und Freundschaft für Alle die bereit dazu sind...
Es ist nicht züchten.Es ist Leben schenken.Es ist meine Leidenschaft.Es ist meine Passion.Es ist Glück & Freude geben.Es ist Liebe und Freundschaft für Alle die bereit dazu sind...

Neuigkeiten

Klein Tanok

Liebe Nadja,

nun noch der zweite Teil zur Antwort auf Deine Frage, wie Tanok denn mein Leben verändert hat.


Ich hatte Dir ja gestern schon von den Veränderungen im Alltag erzählt.

Die frühe Morgenaktivität, das Einschränken der Autofahrten, die Veränderungen in der Alltagsorganisation innerhalb der Familie...


Das ist ja nur ein ganz kleiner Teil dessen, was sich im Lauf der letzten 1 ½ Jahre verändert hat.

Bei mir ganz persönlich hat sich noch vieles mehr getan.

  • Viel mehr Geduld

  • Mehr Fokus auf meinen eigenen energetischen Zustand, um mit ihr besser in Verbindung bleiben zu können

  • Auseinandersetzung mit Hochsensibilität und damit verbundene Selbsterkenntnisse, die es mir ermöglichen, in vielen Bereichen des Lebens besser "zu mir" zu stehen – und damit auch zum Hund

  • Die Erkenntnis, dass es keine "richtige" Hunde-Erziehung gibt. Genausowenig wie die "richtige" Kindererziehung. Es gibt viele Wege und Ansätze und letztlich geht es darum, UNSEREN Weg zu finden, den ich mit Tanok gemeinsam gehen kann und möchte.

  • Dass es nicht darum geht, im Umgang mit dem Hund unbedingt konsequent zu sein, sondern beharrlich. Mir ist in der letzten Zeit bewusst geworden, dass darin ein großer Unterschied besteht und Wölfe oder Hunde "Konsequenz" wahrscheinlich gar nicht kennen. Sie sind im Hier und Jetzt und Konsequenz ist ein Gedankenkonstrukt, mit dem wir Menschen ein immer gleiches Verhalten bei immer gleichen Situationen schaffen wollen. Entstanden aus der Vergangenheit und dem inneren Konstruieren einer möglichen Zukunft.
    Wölfe sind beharrlich. Wenn sie jetzt den Knochen nicht hergeben wollen, dann ist das JETZT so und da gibt es keine Debatte. Aber morgen haben sie vielleicht gar kein Problem damit, den Knochen abzugeben, weil die ganze Situation anders ist. Ein Mensch, dem Konsequenz wichtig ist, besteht auf einen immer gleichen Ablauf...
    Ich glaube zwischenzeitlich, dass es viel authentischer ist, wenn ich im Moment auf meinem Ziel beharre und das, was morgen ist, morgen sein lasse...

  • Das führt dann zum nächsten Bereich – dem Sein im Hier und Jetzt. Das fordert Tanok förmlich ein. Sie zeigt durch ihr Verhalten, wo ich schon wieder geistig unterwegs bin. Bin ich bei mir und bei ihr – so bin ich im Jetzt der Situation – nicht gedanklich schon wieder bei einer Planung für die nächsten Tage oder der Lösung einer Thematik...

  • Sie hat mich an die Tierkommunikation herangeführt und damit an die Verwirklichung einer Vision aus meiner Kindheit.

  • Sie führt mich auch an die hundepsychologische Ebene und ich denke, ich werde auch diesen Ausbildungsweg noch gehen und versuchen, die Elemente aus Hundpsychologie und Tierkommunikation in meine Arbeit mit ein zu beziehen.

  • Sie ist mein lebender Beweis für die Tatsache von Reinkarnation und schicksalhaften Seelenverbindungen – Mit diesem Wissen hat sich für mein Weltbild und meine Arbeit noch mal einiges getan. Ich lasse mich nicht mehr verunsichern, weil andere nicht glauben. Für mich sind Fakten dort, wo ich sie fühlen kann und nicht das, was man zwingend wisschenschaftlich nachweisen kann.

  • Summa Summarum: Tanok hat mich ein großes Stück weit zu mir selbst geführt.
    Und das ist ein riesiges Veränderungspaket... - über den Tellerrand von Mustern und Konditionierungen blicken zu können und sich selbst wieder richtig wahr nehmen zu können - welch großes Geschenk dieses Wesen doch für mich ist.

    Und dass ich nun mit ihr leben darf, verdanke ich Dir. DANKE! Und das wirst Du sicher immer wieder von mir hören. Auch mit der nächsten Seele, die durch Deine Hilfe wieder zu unserer Familie / zu mir zurückkehrt – davon bin ich zutiefst überzeugt.

Ganz liebe Grüße und Euch einen tollen Urlaub, falls wir vorher nichts mehr voneinander hören.

 

Claudia

 

Mehr von Claudia unter "Geist der Tiere"

Die häufigste Frage aller Fragen- wie sieht es mit unseren Wolfhunden im Umgang mit Kindern aus?

 

Die Bilder sprechen wohl für sich....

 

Vorallem die Nachkommen von Mingan und Tschuna sind sehr sanft und entspannt bei Kindern. Auch mit allen vorherigen Würfen, wie zB mit Bruno oder Ylvi gab es bisher keine Probleme.

 

Generell gilt aber: Niemals sollten Hunde mit Schutzbefohlenen alleine gelassen werden!

 

Aus dem Besuch "MONE" wurde...

 ... "ach, ich komm auch noch vorbei" oder "Mingan-Nachwuchs" Treffen ;-))

Außerdem habe ich mich sehr über den "Hexenhof-Besuch" gefreut...

Ein paar selbsterprobte Unterkünfte mit Hund, mehr unter Urlaub mit Hund(en)

"Aus Gedanken und Träumen können Werke entstehen,

an die du, wenn sie dann zur Realität werden im Traum nie gedacht hast."(S.Bruckbauer)


Mein zur Realität gewordener Traum:

Danke Dir für alles, liebe Nadja. Ich sprudele heute grade über vor Liebe für diesen Hund. Sie ist einfach der Hammer...

 

LG Claudia

.... nur einfach so, weil er so schön geworden ist!

 

Und- ich habe noch nie zuvor so einen sanften und liebevollen Charakter gesehen....

 

LG Sabrina

.... ich bin schon mächtig stolz auf ihn!

 

LG Mone

 

 

 

 

Ein wahres "Kinderspiel"

Millwood zu Besuch...

Wenn die Lady´s ruhen, dann ...
10.11.2015

 

Der Countdown läuft. In gut einer Woche werden die Kleinen das Licht der Welt erblicken. Tschuna geht´s gut. Sie ist topfit. Madame genießt ihre Spaziergänge und fängt nach wie vor ihre Mäuse im Minutentakt. Nur Mingan hat momentan das Nachsehen- die Mädels beschäftigen sich zZ überhaupt nicht mit unserem Macho. Dafür darf er mit mir Joggen gehen, was ihm dann ganz gut tut.

.... zieht Minki lieber mit meiner Tochter um die Häuser, bzw Wälder.

Es war einmal ein Busfahrer, der hatte einen Wunsch. Eine Wolfhündin sollte sein Eigen werden. Ohje, das Gebrüll war enorm. Der Zorn darüber im Wolfhundeland ging über alle Grenzen. Man fragte sich: Diese Zunft und einen Hund, oh pardon Wolfhund?, vergaß man doch die Familie und das gute Heim. Ein Jahr ging ins Land und was geschah, oh Freude, der Hund lebt und ist ne schöne Maid! Kaya wurde sie getauft, eine liebliche Gestalt mit Anstand und Gehorsam, wie kann das sein? Die Familie wars, oder der Vater mit seinem Kind?, ja die Kinder und deren Freunde, allesamt war ihre Müh nicht umsonst. Die Hündin nicht scheu und nicht ängstlich, der König alle Könige wird sich wundern. Überschwang im ganzen Land und Friede mit dem der´s nicht geglaubt. Auch ein Zaun schützt nun das Tier, welches Entzücken. Und wenn sie nicht gestorben sind, so leben sie noch heut im Hause des Busfahrers, in aller Harmonie....

Das Bäuchlein wächst und gedeiht...

 

... ein paar Bilder von der werdenden Mama unter G-Wurf!

Liebe Nadja, nur ein paar Worte an dich...
 
wie erwartet, war es sehr schön bei dir.
Ich bin jedes Mal einfach nur beeindruckt von dir und deinen Hunden und wie verdammt schnell doch die Zeit bei dir vergeht...
 
Es ist einfach toll zu sehen wie du mit deinen Hunden in Harmonie lebst; ganz ohne Stress und Druck. Einfach ein harmonisches Miteinander...
Der Spaziergang mit dir war total entspannt....da läufst einfach los und alle 4 Hunde inkl. Hatschi laufen ohen Leine wie selbstverständlich mit und bleiben stets in deiner Nähe...
Tschuna und Nanouk sind so liebe Mädels und Mingan ist einfach nur beeindruckend, so finde ich...
Er strahlt eine enorme Ruhe aus, die man fast greifen kann und sein Blick ist sehr sanft; das mag ich an ihm...
Mingans ruhige und brave Art ist einfach toll, als könnte er keiner Fliege was zu leide tun... Als wir dem Bauer mit seiner Landmaschine begegnet sind fand ich es schön zu beobachten, dass Mingan sich einfach in unserer Nähe ins Gras gesetzt hat und geschaut hat, trotz des Bauers und der großen Landmaschine, er zeigte keine Scheu... Ich finde, man spürt, dass er dir vertraut, genau wie du ihm und deinen beiden Mädels ebenso...
 
Danke für diesen schönen Nachmittag bei dir...du bist einfach ein herzensguter Mensch und das macht dich aus...
Die Gespräche mit dir sind schön und machen Spaß...wenn man Fragen hat, wird jede beantwortet und das sehr ehrlich...
Du bist ein toller Mensch und ich bin froh dich zu kennen..deine sehr enge Bindung zu deinen Tieren zeigt sich auch dort...du gehst mit dem Herz am rechten Fleck durch die Gegend und das ist leider sehr selten geworden...
Bleib wie du bist und hör auf dein Herz, denn du machst deine Sache wirklich gut und lass dich nicht irren...
 
In unserer Welt herrscht so viel Missgunst, da bleibt kaum Platz für die Menschen die anders und liebevoll denken, das finde ich sehr schade. Jeder Mensch sollte mit sich so im Einklang leben!
 
Liebe Grüße von Nicole mit Robert, Maya und Nuka

Die "Grundbausteine" für ein gutes Miteinder sind endlich online

 

oder

 

"Der Hund mit dem Menschen im Einklang"

 

mehr unter Vertrauensverhältnis

Die ersten F-Wurf Feedback´s sind bereits eingetrudelt....

Mehr unter Feedback F-Wurf


Wenn wir Freude am Leben haben, kommen die Glücksmomente von selber!
Ein paar Eindrücke unter Urlaubsbilder....
Körperpflege nach der Liebe!

Tschuna und Mingan haben "JA" gesagt.... mehr unter G-Wurf!

Wette wurde eingelöst......

 

Als ich vor 6 Wochen bei Dorle war, entstand durch ne kleine Bierlaune eine Wette. Jeder kennt doch von Kindertagen her die Brücke. Man legt sich auf den Boden und drückt den Körper nach oben, so dass ein Hohlkreuz entsteht. Früher ein Kinderspiel- heute ein Kraftakt, für MICH!. Da aber unsere Dorle alles kann, war die Brücke für sie nur Pipifax.

Bis zum 03.09. hatte ich nun Zeit, eine Brücke zu üben.

Trara- nach harter Arbeit war es nun dieses WoEnde soweit. Ich kann die Brücke, nicht schön, aber es ist eine. Puh!

Da nun auch Mountainbikes in Burgstall individuell gefertigt werden und sich Dorle eins bauen hat lassen, lösten wir gleich unsere Wette ein. Sie durfte mit mir eine Bayerwaldtour radeln. 1.000 Höhenmeter, 45 km! Es war einfach super schön.....

 

Nun werden sich einige fragen, was hat das denn jetzt mit Wolfhunden zu tun?

 

Ich züchte und veräußere nicht nur Welpen, nein- es entstehen auch wunderbare Freundschaften!

Den schiefen Turm von Pisa trifft´s wahrscheinlich eher...
Vorher...
Nachher...

Am 01.08. waren Askan, Millwood und Kaya bei uns. Unterschiedlicher könnten die Drei nicht aussehen. Kaya die Helle, Askan der Große und Milli die Dunkle....

 

Mingan war höchst erfreut sie wieder zu sehen. Sie spielten ausgelassen im Garten.

Ich bin mächtig stolz auf die Besitzer; denn sie machen ihre Arbeit hervorragend. Meinen "Babys" gehts mehr als gut, sie haben das perfekte Zuhause gefunden! Dies macht mich richtig glücklich...

 

Kaya und ihr Freund Blaze ergänzen sich super, Askan und seine Terrier sind unzertrennlich und Millwood strotzt nur vor Selbstbewusstsein. Keiner dieser Hunde ist scheu oder ängstlich. Sie sind ruhig in ihrer Art und auch sehr gelehrig. Somit komme ich meinem persönlichen Ziel immer näher. Siehe Zuchtziel!

Na sowas- scho wieder beim Dorle!

Christiane und Florian haben geheiratet!

Wir alle sind Engel mit einem Flügel. Wir müssen einander umarmen, wenn wir fliegen wollen.
(Luciano De Cresenzo)

Unser Urlaub im wunderschönen Trentino!

 
Ich bin
Mitglied im Berufsverband der Hundepsychologen
www.berufsverband-hundepsychologen.com

 

 

           BESUCHER     

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Nadja Heimgärtner Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Ihre Nutzung ist nur zum privaten Zweck zulässig. Jede Vervielfältigung, Vorführung, Sendung, Vermietung und/oder Leihe der Website oder einzelner Inhalte ist ohne Einwilligung des Rechteinhabers untersagt und zieht straf- oder zivilrechtliche Folgen nach sich. Alle Rechte bleiben vorbehalten.