Welpentagebuch

Eine Woche sind sie nun alt, unsere Zwerge. Allesamt haben im Durchschnitt

350 g zugenommen. Sie sind fit und lassen es sich an der Milchbar munden. Tschuna ist eine ganz liebevolle Mama, sie ist sehr vorsichtig mit ihrer Brut. Mit Nanouk ist sie wieder im Reinen und wir können die beiden wieder unbedenklich zusammen lassen. Wie man sehen kann, sind diesmal zwei "besondere Exemplare" dabei. Die beiden kommen nach dem Opa (Lykaios) und dessen Bruder (Brzo, Kuryak Belgien).

 

 

Mäderl
Bube
Zwei Buben
Mäderl
Bube

Sonntag, der 25.11.12

Die Kleinen sind nun gut 2 Wochen alt. Sie wurden das erste Mal entwurmt. Unsere Rasselbande entwickelt sich wie gewohnt prächtig. Alle haben die Äuglein geöffnet und wiegen im Durchschnitt 1.500 Gramm. Tschuna ist wirklich ein gute Mutter, vorsichtig und fürsorglich. Man kann die ersten "Gehversuche" beobachten. Auf wackligen Beinchen wird das Geschwisterchen erkundet und sogar schon beknabbert. Heulen können sie bereits wie die Großen!

 

Und- der gesamte Wurf ist bereits fest vergeben, für alle die diesmal kein Glück hatten wünsche ich trotzdem noch viel Erfolg bei der Suche nach dem richtigen Welpen!

Unser Zuckermaus
Unser Dicker
Unser grau/ braune Prinzessin
Unser Gemütlicher
Unser Schlafmütze
Unser Kleinster

Sonntag, der 02.12.12

Ja, die Zeit vergeht wie im Fluge... die Welpen sind nun 3 Wochen alt und mutieren zu kleinen Rackern! Sie entwickeln sich prächtig. Allerdings beginnt auch das Zeitalter des "Schrubbers". Bieseln und Co wird im gefühlten Minutentakt verrichtet, gottlob gibts die Mama! Ich finde sie einfach wie immer sowas von putzig und drollig, man könnte ihnen den ganzen Tag zusehen.

... bin ich nicht süß?

08.12.12

Vier Wochen sind die Kleinen nun jung und sie haben sich zu richtigen Hündchen gemausert. Es herrscht ein buntes Treiben in der Wurfkiste. Sie wiegen allesamt um die 3 kg. Die zweite Entwurmung haben sie gut verdaut. Tschuna fängt mittlerweile mit der Erziehung an und läßt nun nicht mehr alle Schandtaten zu.

20. Dezember 2012

Wiedereinmal verging die Zeit wie im Fluge. Unsere Welpen sind nun richtige Hündchen, sie spielen, raufen, üben für´s spätere Leben und fressen bereits lecker Rinderhack mit Gemüse. Was vorne rein geht, muss natürlich hinten wieder raus. Somit ist die arbeitsreiche Zeit angebrochen. Von morgens bis abends hält uns die Bande auf Trab. Soll noch einmal einer sagen, es wäre leicht verdientes Geld!

 

Nichtsdestotrotz macht es Spaß und es ist jedesmal eine Bereicherung, "junges Leben" so zu erleben! Auch wie Tschuna und Nanouk die Aufzucht meistern; der Mensch kann davon nur lernen und provitieren.

 

Hin und wieder, wenn es das kalte Dezemberwetter zuläßt, machen wir allesamt einen Ausflug ins Freie. Die Kleinen trotzen den kalten Temperaturen und fühlen sich pudelwohl. Es gibt soviel zu entdecken. Gras, Teerstraßen, Sandwege, andere Tiere vom Nachbarn, fremde Hunde, usw. ...

_______________________________________________________________

___________________________________________________________________

 

 

27. Dezember 2012

;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

 

30. Dezember 2012

 

 

;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

 

08. Januar 2013

 

 

Es ist immer wieder traurig, wenn meine Babys ausser Haus gehen. Acht Wochen voller Spaß, Freude und Action. Aber sie haben allesamt ein gutes Zuhause bekommen. Durch das frühzeitige Kennenlernen der Welpenabnehmer vor der Wurfplanung fällt auch der Abschied dann nicht mehr ganz so schwer.

 

Bitte seid meinen Hunden ein gutes Vorbild- und bedenkt: Mit Geduld, Konsequenz, Gradlinigkeit und artgerechter Liebe wird euch ein treuer Begleiter eigen sein!

           BESUCHER     

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Nadja Heimgärtner Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Ihre Nutzung ist nur zum privaten Zweck zulässig. Jede Vervielfältigung, Vorführung, Sendung, Vermietung und/oder Leihe der Website oder einzelner Inhalte ist ohne Einwilligung des Rechteinhabers untersagt und zieht straf- oder zivilrechtliche Folgen nach sich. Alle Rechte bleiben vorbehalten.