Es ist nicht züchten. Es ist Leben schenken. Es ist meine Leidenschaft. Es ist meine Passion. Es ist Glück & Freude geben. Es ist Liebe und Freundschaft für Alle die bereit dazu sind...
Es ist nicht züchten.Es ist Leben schenken.Es ist meine Leidenschaft.Es ist meine Passion.Es ist Glück & Freude geben.Es ist Liebe und Freundschaft für Alle die bereit dazu sind...

Mingan Eastern Wolf

 

;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

 

 

Mingan (=grauer Wolf), (aus grau wurde braun...) ein mid-content Wolfdog, wurde im Sommer 2012 geboren und ist unser kleiner „Prinz“ im Rudel.

 

 

Mingan kommt meinen Vorstellungen eines Wolamuten sehr, sehr nah!!!

 

Unser Minki ist ein kleiner Charmeur, der ungemein lieb, sanftmütig und verschmust ist. Seine anmutige Art und seine Ruhe wirken fast schon magisch. Mingan ist außerdem sehr robust, ausdauernd, witterungsunempfindlich und geduldig. Manchmal etwas eigensinnig (ich nenne ihn immer meinen Esel), jedoch zeigt er vernünftigen „Gehorsam“. Kadavergehorsam ist von ihm nicht zu erwarten. Er versteht sich nicht als Befehlsempfänger und besitzt wenig Spieltrieb, was typisch für seine Rasse ist. Er lässt sich nicht mit einem Spielzeug, bzw "Leckerli" ablenken oder bei der Erziehung belohnen. Minki ist für mich der perfekte Trainingspartner. Wir verbringen viel Zeit miteinander. Durch seine Anhänglichkeit weicht er mir beim Laufen, Radfahren nicht von der Seite. Seine Jagdpassion ist mit guter Arbeit zu bewältigen.

 

Unser Mann im Haus besitzt blitzschnelles Reaktionsvermögen, scharfe Sinne und ausgezeichneten Orientierungssinn. Minki zeigt ähnliche Verhaltensweisen von einem AWH. Fremden gegenüber ist er sehr vorsichtig. Befindet er sich nicht im gewohntem Terrain, weicht er lieber aus und mißtraut den Menschen. Im eigenen Heim/ Revier ist er stets voller Stolz und Würde.

 

Bei Artgenossen zeigt er ein gutes Sozialverhalten. Er wägt es ab, mit wem er ins Gericht geht und mit wem nicht. Meistens reagiert er sehr entspannt auf Hundebesuch, auch bei männlichen. Bei Hundedamen zieht er stets den Hut. Auch als "Ziehpapa" hat er sich bei unseren Welpen bestens bewährt!

 

Mingan ist für mich was ganz besonderes. Mit ihm bewege ich mich generell in einer anderen Sphäre. Man kann ihn keinesfalls mit „Ottonormalhunden“ vergleichen, auch nicht mit einem Tschechoslowakischen Wolfshund. Die Kommunikation mit ihm verläuft meist auf der nonverbalen Ebene. Die allbekannten Calming-Signals versteht er am besten.

 

Geduld und Konsequenz ist auch bei ihm sehr wichtig. Er hat sich viele Wolfseigenschaften bewahrt, ua auch das Rangordnungsempfinden. Man muss ihm eine rassegerechte Haltung bieten und ihn als "Isegrim" verstehen!

 

Mingan macht unsere „Gruppe“ perfekt. Wir erfreuen uns jedem Tag an seinem lustigen und einmaligen Wesen. Ja, er bereichert uns sogar- ich konnte und musste viel von ihm lernen. Er ist mein kleiner "Wolamute", der in Deutschland einzigartig ist. Mit seinem imposanten Aussehen, seiner unschlagbaren Gesundheit und seinen gelben Augen überzeugt er jeden.

 

 

 

  • Größe 75 cm
  •  
  • Gewicht 40 kg
  •     
  • Farbe wolfsbraun mit schwarzem Sattel
  •  
  • HD frei
  •  
  • ED frei
  •  
  • kein Hinweis auf OCD
  •  
  • PRA, Katarakt frei, keine sonstigen Beeinträchtigungen
  •  
  • DM Genotyp N/N
  •  
  • MDR 1 Genotyp N/N
  •  
  • MH Genotyp N/N
  •  
  • D-Lokus D/D
  •  
  • Blutbild- NW

 

Mingan besitzt ein komplettes Scherengebiss und seine Hoden sind offensichtlich normal entwickelt.

 

Einsicht in die Ahnentafel (ua Herkunft) und Untersuchungsbefunde jederzeit vor Ort möglich!

 

 

(Untersuchungsbefund Nr. 1404-W-12091
Datum Eingang: 15-04-2014
Datum Befund: 28-04-2014

Probenmaterial: EDTA-Blut / Abstrich ­
­Probenentnahme: 14-04-2014 )­

 

Tierärztl. Gemeinschaftspraxis LABOKLIN GmbH&CoKG
Dres. Dörr / Fuchs GbR Steubenstraße 4
Deggendorfer Str. 11 DE-97688 Bad Kissingen
94526 Metten Fax-Nr.: +49 971-68546
Deutschland Tel-Nr.: +49 971-72020

­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­
 

 

Kleiner Nachtrag- Mingan mit vier einhalb Jahren....

 

 

.... unser Bub ist nun erwachsen. Das Wesen hat sich nicht sonderlich verändert. Jedoch haben sich gewisse Verhaltensweisen manifestiert. Befindet sich unser Prinz in einer Stresssituation, ist es sehr kontraproduktiv ihn in irgendeiner Weise zu bedrängen. Meines Erachtens steht im das auch absolut zu, sich artgerecht zu artikulieren. Gefahr erkenne ich in diesen Situationen nicht. Es ist lediglich ein respektvoller Umgang miteinander.

 

In der Herbst und Winterzeit ist er durch die Läufigkeit unserer Hündinnen etwas unpässlicher als im Sommer. Aber so ist eben die Natur- mich stört das nicht sonderlich; wir respektieren es einfach.

 

Ansonsten ist er ein sehr friedfertiger, devoter Junge, legt sich nie mit anderen Hunden an, ist ein Gentleman. Fremde Hunde begrüßt er nach wie vor auf unserem Gehöft mit Freude. Als scheu würde ich ihn nicht beschreiben, eher vorsichtig und klug, denn "unreine"  Menschen wittert er sofort.

 

Autofahren ist immer noch nicht sein Ding.

Er steht für Kraft und Ausdauer. Sanfte Berührungen und stille Worte liebt er.

 

Unsere Damen sind seine Heiligtümer, ua auch klein Hatschi. Mingan ist sehr verschmust und anhänglich. Ohne Frauli bleiben findet er doof- da weint er kläglich vor sich hin. Ausbrechen würde er vermutlich nie, warum auch, er hat ja hier alles was er braucht. Man kann ihn gut mit auf Reisen nehmen, natürlich immer mit gewisser Vorausschau, ihm zu Liebe.

 

Alles in Allem- ein toller, würdevoller und attraktiver Wolfhund, mit einer wahnsinns Seele und Aura!!!

 

Die Negativbeschwörungen diverser Menschen- man könnte einen Wolfhund in einem gewissen Alter nicht mehr händeln, kann ich hier nicht bestätigen. Natürlich ist es eine Aufgabe, aber mit viel Einfühlungsvermögen, Wissen über Wolfsverhalten und mit der nötigen Zeit und Geduld ist es definitiv machbar.

 

Psychisch instabile Menschen, gekoppelt mit Zeitnot sollten von solchen Hunden absehen.

Das ist und bleibt meine Meinung.

 
Ich bin
Mitglied im Berufsverband der Hundepsychologen
www.berufsverband-hundepsychologen.com

 

 

           BESUCHER     

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Nadja Heimgärtner Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Ihre Nutzung ist nur zum privaten Zweck zulässig. Jede Vervielfältigung, Vorführung, Sendung, Vermietung und/oder Leihe der Website oder einzelner Inhalte ist ohne Einwilligung des Rechteinhabers untersagt und zieht straf- oder zivilrechtliche Folgen nach sich. Alle Rechte bleiben vorbehalten.